Sprungziele
Inhalt

Seelische Gesundheit von Kindern, Jugendlichen und Familien

Familie und seelische Gesundheit fängt bei den Kindern an. Kinder sind unsere Zukunft. Ihr Wohlergehen und ihr gesundes Aufwachsen sind das Wichtigste. Dass Eltern liebevolle Zuwendung, Halt und Geborgenheit schenken, die Bedürfnisse ihrer Kindern achten, ihnen Aufmerksamkeit und Zeit widmen: All das sind wichtige Säulen der Erziehung. Sie geben den Kindern Kraft und Selbstvertrauen für ihr Leben. Doch wie ist es, wenn Eltern oder sogar Kinder von einer psychischen Erkrankung betroffen sind?

Dies stellt eine große Herausforderung für die gesamte Familie dar. Sie zu unterstützen und  den Kindern einen Ort des Vertrauens zu geben, ist deshalb eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht der Unterstützungsangebote in unserem Landkreis zur Verfügung.

Alle hier aufgeführten Angebote finden Sie auch zusammengefasst in der Broschüre “Unterstützungsangebote für Kinder psychisch belasteter Eltern“ (PDF).

Hilfe in einer akuten Krise

In einer Krisensituation erreichen Sie tagsüber das Jugendamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte unter folgenden Rufnummern: 

Jugendamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte
  • Regionalstandort Neubrandenburg
    An der Hochstraße 1
    17036 Neubrandenburg
    Tel.: 0395-57087 5350
  • Regionalstandort Neustrelitz
    Woldegker Chaussee 35
    17235 Neustrelitz
    Tel.: 0395-57087 5172
  • Regionalstandort Waren (Müritz)
    Zum Amtsbrink 2
    17291 Waren (Müritz)
    Tel.: 0395-57087 2319
  • Regionalstandort Demmin
    Beethovenstraße 2
    17209 Demmin
    Tel.: 0395-570874354

Außerhalb der Dienstzeiten sowie an Sonn- und Feiertagen ist der Bereitschaftsdienst des Jugendamtes der Regionalstandorte Neubrandenburg, Demmin, Neustrelitz und Waren zu erreichen über die:

  • ILS - Integrierte Leitstelle „Mecklenburgische Seenplatte“
    Telefon:         0395-57087 8000
    E-Mail:           leitstelle@lk-seenplatte.de
Kinderschutz-Hotline

Eine Kinderschutz-Hotline ist am Landesamt für Gesundheit und Soziales angesiedelt. Fachkräfte des Allgemeinen Sozialpädagogischen Dienstes (ASB) Rostock nehmen die Anrufe an der Hotline entgegen. Zuständig für Jugendhilfe und auch für Kinderschutz sind die kommunalen Jugendämter. 

Telefon:         0800-14 14 007 

Kinder- und Jugendnotdienst

Der Kinder- und Jugendnotdienst (KJND) ist eine erste Anlaufstelle in Not- und Krisensituationen für den gesamten Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Die Angebote des Kinder- und Jugendnotdienst richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Hilfe benötigen. Eine (gegebenenfalls auch anonyme) Beratung kann sowohl telefonisch als auch persönlich in der Einrichtung stattfinden. Der konkrete und aktive Schutz vor Gefahren steht im Mittelpunkt. Er bietet Hilfe in schwierigen Problemsituationen und Lebenskrisen, aber auch Hilfe in Form beratender und informativer Gespräche. Insbesondere bietet der Kinder- und Jugendnotdienst Unterstützung für Eltern, wenn diese im Umgang mit ihren Kindern Rat suchen.

Kinder- und Jugendnotdienst 
Kranichstraße 1
17034 Neubrandenburg

Telefon:         0395-469 18 22 
E-Mail:           kjnd-nb@caritas-mecklenburg.de

Erziehungs- und Beratungsstellen

 

Unterstützungsangebote des Sozialpsychiatrischen Dienstes

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte ist ein Teil des Gesundheitsamtes und ist für Sie da:

  • wenn Sie sich in einer seelischen Not- oder Krisensituation befinden,
  • wenn Sie an einer psychischen Erkrankung leiden,
  • bei Abhängigkeitserkrankungen (Vermittlung von Hilfsangeboten),
  • wenn Sie als Angehöriger Rat und Hilfe benötigen,
  • bei geistiger Behinderung,
  • bei altersbedingten seelischen Störungen, z.B. Verwirrtheit.
Die Angebote im Einzelnen:
  • telefonische Auskunft und Beratung
  • Einzel- und Gruppengespräche für Betroffene und Angehörige in der Beratungsstelle oder im Hausbesuch
  • psychosoziale Begleitung, auch während einer stationären oder therapeutischen Behandlung
  • Vermittlung von Kontakten zu professionellen Hilfsangeboten und verschiedenen Einrichtungen
  • Hilfe in Krisensituationen
  • Gesprächsgruppen für Betroffene
  • Unterstützung bei Behördenangelegenheiten
Sprechzeiten und Erreichbarkeit:
  • Montag: nach telefonischer Terminvereinbarung
  • Dienstag: 8:00 bis 12:00 und 13:00 bis 17:30 Uhr
  • Mittwoch: nach telefonischer Terminvereinbarung
  • Donnerstag: 8:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr
  • Freitage: nach telefonischer Terminvereinbarung
Telefonische Erreichbarkeit:
  • Regionalstandort Neubrandenburg
    Tel.: 0395-570875360
  • Regionalstandort Demmin:
    Tel.: 0395-570874225
  • Regionalstandort Neustrelitz
    Tel.: 0395-570873140
  • Regionalstandort Waren
    Tel.: 0395-570872384
Homepage:

Weitere Informationen entnehmen Sie der Homepage für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte:

https://www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de

 

Unterstützungsangebote des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes

Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Gesundheitsamtes bietet ärztliche Untersuchungen und psychologische Diagnostizierung bei Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten an, Krisenintervention sowie Beratung und Vermittlung von Hilfsangeboten.

Sprechzeiten und Erreichbarbeit:

Montag: nach telefonischer Terminvereinbarung ab 14:00 Uhr
Dienstag: 13:00 bis 17:30 Uhr
Mittwoch: nach telefonischer Terminvereinbarung ab 14:00 Uhr
Donnerstag: 13:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: nach telefonischer Terminvereinbarung

Telefonische Erreichbarkeit:

Regionalstandort Neubrandenburg
Tel.: 0395-570875382  

Regionalstandort Demmin
Tel.: 0395-570874219 

Regionalstandort Neustrelitz
Tel.: 0395-570873125 

Regionalstandort Waren
Tel.: 0395-570872395

Unterstützungsangebote des Jugendamtes

Allgemeiner Sozialpädagogischer Dienst (ASD)

Wenn es um das Wohl des Kindes geht, ist der Allgemeine Sozialpädagogische Dienst (ASD) des Jugendamtes ein wichtiger Ansprechpartner.

Sprechzeiten (ASD):

  • Montag: 8:00 bis 12:00 Uhr *
  • Dienstag: 8:00 bis 12:00; 13:00 bis 17:30 Uhr
  • Mittwoch: geschlossen **
  • Donnerstag: 8:00 bis 12:00; 13:00 bis 16:00 Uhr
  • Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

* in der Zeit von 13:00 bis 16:00 Uhr ist das Jugendamt über Telefon, Fax und E-Mail zu erreichen
** in der Zeit von 8:00 bis 12:00 Uhr, 13:00 bis 16:00 Uhr ist das Jugendamt über Telefon, Fax und E-Mail zu  erreichen

Erreichbarkeit (ASD):

 

Frühe Hilfen

Frühe Hilfen sind passgenaue Unterstützungsangebote für Eltern und Kinder ab der Schwangerschaft und in den ersten 3 Lebensjahren des Kindes. Das Verbundnetzwerk Frühe Hilfen und Kinderschutz im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (VNFHK) bietet auf der Internetseite https://www.vnfhk-mse.de Informationen für Eltern, Kinder und Jugendliche sowie Kooperationspartner/-innen und weiterführende Informationen für Fachkräfte.

Psychotherapeutische und Psychologische Unterstützung

Suchen Sie einen Kassenarzt mit einem bestimmten Fachgebiet oder einen Psychotherapeuten mit besonderem Behandlungsschwerpunkt in Ihrer Nähe?

Dann hilft Ihnen die Online-Suche der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern weiter. Hier können Sie nach einem niedergelassenen Arzt oder nach einem Psychotherapeuten im jeweiligen Ort suchen.

Homepage: https://www.kvmv.de/service/arztsuche

Entlastungsangebote für psychisch erkrankte Eltern

Folgende Angebote können bei der jeweiligen Krankenkasse beantragt werden. Bitte fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach.

Haushaltshilfe

Krankenversicherte, die ein Kind versorgen, das unter 12 Jahre oder behindert ist, erhalten Hilfe im Haushalt, wenn sie ihn wegen einer Erkrankung nicht mehr selbst führen können. Dies gilt nicht nur während einer Krankenhausbehandlung oder einer Rehabilitationsmaßnahme, sondern auch während des Erhalts ambulanter Pflege. Wird die Hilfe im Haushalt von nahen Verwandten übernommen, wird diesen von der Krankenkasse keine Vergütung gezahlt, sondern nur die Fahrkosten erstattet.

Soziotherapie

Ein Soziotherapeut berät und begleitet Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen. Durch zielgerichtete Trainingsmaßnahmen wird versucht, krankheitsbedingte Beeinträchtigungen zu verbessern und bei Bedarf weitere Hilfen zu erschließen und zu koordinieren. Ziel ist es, Patienten zu motivieren und in die Lage zu versetzen, die erforderlichen Leistungen selbständig in Anspruch zu nehmen.

Rehabilitationsmaßnahmen

Eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme in einer psychosomatischen Klinik kann nicht nur eine sinnvolle Behandlungsmaßnahme, sondern auch eine familiäre Entlastung sein. Für Familien mit Kindern unter 12 Jahren besteht die Möglichkeit von Mutter/Vater-Kind-Maßnahmen.

  • TelefonSeelsorge
    Die TelefonSeelsorge ist eine bundesweite Organisation. Rund 8.000 ausgebildete ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit vielseitigen Lebens- und Berufskompetenzen stehen Ratsuchenden in 105 TelefonSeelsorge-Stellen deutschlandweit zur Seite. Die TelefonSeelsorge ist für jeden da - kostenfrei und rund um die Uhr
    Telefon: 0800-111 0 111 oder 0800-111 0 222 oder 0800-16 123
    Auf der Internetseite gibt es zudem die Möglichkeit der Mail- und Chatberatung.
    Homepage: www.telefonseelsorge.org
  • Pausentaste
    Ein Chat-, Mail- und Telefonangebot für Kinder- und Jugendliche, die sich um ihre Familien kümmern: 
    Homepage: www.pausentaste.de
  • Sorgentagebuch online
    Wenn die Sorgen oder Probleme über den Kopf wachsen hilft es, einem „guten Freund“ und Vertrauten seine Probleme anzuvertrauen, über die Probleme zu sprechen und sich etwas frischen Mut zu holen. Das Online-Sorgentagebuch kann dabei helfen „zuzuhören“, die Sorgen und Probleme aufzunehmen. Es kann neuen Mut geben, neue Wege und Blickwinkel aufzeigen und als guter Vertrauter zur Seite stehen. 
    Homepage: www.sorgen-tagebuch.de
  • Initiative „Netz und Boden“
    Telefonische Beratung von Kindern (aller Altersstufen), ihren psychisch erkrankten oder gesunden Eltern und andere Angehörige oder Menschen aus dem sozialen Umfeld der Familie (nach Terminvereinbarung). 
    Homepage: www.netz-und-boden.de
  • “Kinder psychisch erkrankter Eltern” (Bundesarbeitsgemeinschaft „Kinder psychisch erkrankter Eltern“): 
    Homepage: www.bag-kipe.de
  • Landesverband M-V der Angehörigen und Freunde psychisch Kranker e.V.: 
    Homepage: www.lapkmv.de
  • Landesverband seelische Gesundheit M-V e.V.: 
    Homepage: www.lsgmv.de
  • Kontaktdaten zu Ärzten, Psychiatern, Psychologen und Therapeuten finden sich in der Arztsuche der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern: 
    Homepage: www.kvmv.de

nach oben zurück